Mit diesen 3 Fragen gelingt es dir, mehr Schönes in deinen Alltag zu integrieren

Barbara PötterAllgemein3 Kommentare

“Das Leben, das wir führen wollen, können wir selber wählen.
Also los, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen.” 
– Julia Engelmann

Gestern musste ich an diese Worte von Julia Engelmann – einer jungen PoetrySlammerin – denken. Denn seit einigen Tagen bin ich seit Langem mal wieder im stressigen Alltagsrhythmus unterwegs. Die ToDo-Liste ist lang und ich rattere nur noch im „Ich muss aber doch“-Modus durch die Gegend. Selbst am Wochenende waren jetzt viele Termine und das bei dem strahlenden Sonnenschein. Doch während ich stundenlang im Auto saß, erinnerte ich mich auf einmal an diese Worte (Möglicherweise, weil ein Punkt auf meiner ToDo-Liste noch das Besorgen von Karten für einen ihrer Auftritte ist :-)).

Ich merkte: „Hey Barbara, was machst du gerade eigentlich wieder? Du hetzt von A nach B. Es ist traumhaftes Wetter. Du solltest es genießen.“ Ja, ich hatte selbst gewählt, dass ich so viele Termine hatte und ich hatte keine Pausen eingeplant. War doof, hab ich selbst gemerkt 😉 Und so nutzte ich den Moment der Erkenntnis direkt, hielt mit dem Auto an der nächsten Pizzeria und genoss die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres auf meinem Gesicht und natürlich auch die leckere Pizza. Ich entspannte mich, ein Lächeln machte sich auf meinem Gesicht breit und so war es viel leichter, mich auf den nächsten Termin einzustellen und diesen gelassen zu meistern.

Mehr lesen